Schlagwort: Adrian Roßner

Geschichten vom Fliegen – Die Himmelsstürmer aus dem Hofer Land

Geschichten vom Fliegen – Die Himmelsstürmer aus dem Hofer Land

Fliegen, sich wie ein Vogel in die Lüfte zu erheben und die Schöpfung, jenes Meisterwerk Gottes von oben zu betrachten, ist sicher einer der ältesten Träume der Menschheit. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass man stets am meisten nach dem strebt, was man – vermutlich – nie erreichen können wird. Schon immer brachten solche augenscheinlich […]

Helmbrechts – eine Perle des Frankenwalds

Helmbrechts – eine Perle des Frankenwalds

Helmbrechts feiert 2022 die 600. Wiederkehr der Stadtrechtsverleihung. Gemeinsam mit Landeshistoriker Dr. Adrian Roßner werfen wir einen Blick auf die spannende Vergangenheit einer der Perlen des Frankenwalds.  Wer den Frankenwald zum ersten Mal bereist, lernt eine Region kennen, die unzählige Gesichter hat. Mystisch und geheimnisvoll erscheint sie, wenn die Nebelschwaden durch die tiefen Schluchten ziehen. […]

Schauenstein – Schloss, Stadt, Heimat im Frankenwald

Schauenstein – Schloss, Stadt, Heimat im Frankenwald

Schauenstein blickt auf eine bewegte Heimatgeschichte zurück. Im Jahr 2022 feiern die Schauensteiner 800 Jahre Jubiläum und auch die 600. Wiederkehr der Stadtrechtserneuerung steht an. Landeshistoriker Dr. Adrian Roßner wirft in diesem Zusammenhang einen Blick in die spannende Geschichte der Stadt im Frankenwald.  Besiedelung des Frankenwaldes: Schwierige Anfänge  Die wichtigste Grundlage für Leben ist die […]

Schwarzenbach an der Saale – 700 Jahre Stadtgeschichte im Hofer Land

Schwarzenbach an der Saale – 700 Jahre Stadtgeschichte im Hofer Land

Heimatgeschichte, heute am Beispiel von Schwarzenbach an der Saale: Eine der Besonderheiten des Hofer Landes ist, dass man die Spuren seiner bewegten Vergangenheit an manchen Orten bis heute erkennen kann. Sofern man weiß, wonach man suchen muss. So bieten selbst moderne Städte, wie Schwarzenbach an der Saale, das 2022 sein 700-jähriges Bestehen feiern kann, die […]

Gelebter Denkmalschutz: Neues Leben im historischen Fachwerkhaisla

Gelebter Denkmalschutz: Neues Leben im historischen Fachwerkhaisla

Denkmalschutz geht am besten gemeinsam. Wenn alle – Bürger, Ehrenamt, Verwaltung und Politik – an einem Strang ziehen. Ein Projekt im Hofer Land zeigt das: Das Fachwerkhaisla in Münchberg wird in den nächsten Jahren zur Keimzelle von KulCity, einem Konzept zur Entwicklung der Münchberger Innenstadt. Im Rahmen einer Genossenschaft werden Ladenflächen angemietet und an regionale […]

Hof, Helau! Fasnacht im Hofer Land

Hof, Helau! Fasnacht im Hofer Land

“Franken Helau!” Fasching in Bayerns Norden. Vergangenes Wochenende ertönte wieder der altbekannte Ruf aus den Lautsprecher unzähliger Fernsehgeräte in ganz Deutschland, als von Veitshöchheim aus die Fränkische Fasnacht übertragen wird. Von den Kostümen, dem Schabernack und dem geselligen Treiben einmal abgesehen, ist diese Zeit jedoch auch mit einem vielfältigen Brauchtum verbunden, mit dem sich Landeshistoriker […]

Weihnachtsbrauch: Christbaumloben im Hofer Land

Weihnachtsbrauch: Christbaumloben im Hofer Land

Brauchtum ist nichts Statisches, sondern ändert sich immer wieder. Ein relativ neuer Weihnachtsbrauch ist das Christbaamschaua oder “Christbaumloben”, das sich auch im Hofer Land wachsender Beliebtheit erfreut. Adrian Roßner wirft einen Blick in die Geschichte des Christbaums und seines Schmucks. „Ach Godderla, is des a scheener  Baam!“ – Das Christbaumschauen „Willst aweng an Schnaps?“ Derlei […]

Von draus vom Walde … Nikolaus und Pelzmärtl im Hofer Land

Von draus vom Walde … Nikolaus und Pelzmärtl im Hofer Land

Nikolaus, Christkind oder der im Hofer Land bekannte Pelzmärtl. Im Advent und zu Weihnachten tauchen Figuren auf, die teils auf uralten Bräuchen beruhen und deren Bedeutung sich im Laufe der Zeit verändert hat. Hinzugekommen sind zudem internationale Bräuche und Symbole der Weihnachtszeit. Heimatforscher Adrian Roßner begibt sich unter anderem auf die Spur des Knecht Ruprecht […]

“Wenn die Seelen wandern”. Brauchtum rund um Allerseelen

“Wenn die Seelen wandern”. Brauchtum rund um Allerseelen

Der Herbst hat Einzug im Hofer Land gehalten. Mit den ersten feinen Nebelschwaden, die über die Landschaft ziehen und den langsam sinkenden Temperaturen schlägt auch die große Stunde der Mythen und Mysterien. Nun, wenn die Tage kürzer und die Nächte dunkler werden, beginnt die Zeit des Aberglaubens. Insbesondere der November, der “Totenmonat”, rückt dabei mit seinem […]

Hofer Land: Land der Vereine und des Ehrenamts

Hofer Land: Land der Vereine und des Ehrenamts

Das Hofer Land ist eine Region der Vereine: In jeder Stadt, in jedem Dorf engagieren sich Menschen ehrenamtlich für die Gemeinschaft, den Sport oder die Tradition. Doch stellt sich die Frage, woher diese breit aufgestellte Struktur überhaupt kommt und vor allem, welche historischen Entwicklungen sich dahinter verbergen.

Nach oben