Schlagwort: Münchberg

Münchberg zieht an

Auf der nach ihr benannten sogenannten Münchberger Gneismasse liegt die größte Stadt des Landkreises Hof, Münchberg. Die Kommune gibt nicht nur äußerlich ein gutes Bild ab, sie glänzt durch eine Vielzahl an Aktivitäten, mit Kunst und Kultur, einem regen Vereinsleben, gelebtem Brauchtum sowie einer vielfältigen Schullandschaft und einer sich weiterentwickelnden Wirtschaft.

Sport und Freizeit werden hier ganz groß geschrieben. Mehr als 100 Vereine zeugen von der Geselligkeit der Münchberger. Sportlich betätigen kann man sich allerdings auch ohne Vereinszugehörigkeit im Hallenbad und dem beheizten Freibad mit 70-Meter-Rutsche.

Auch kulturell hat die Stadt viel zu bieten. Für Kunstschaffende und –beflissene ist das Bürgerzentrum beliebter Anziehungspunkt: Hier finden regelmäßig Vernissagen und Ausstellungen statt. Darüber hinaus ist hier die Junge Kunstschule des Landkreises Hof beheimatet. Heimische Künstler unterrichten Jugendliche in den Bereichen Bildhauerei, Malerei und Schauspiel.

Wer einen Blick über den Stadtrand hinaus werfen möchte, findet vom Aussichtsturm Rohrbühl aus die perfekte Möglichkeit.

Gut versorgt sind auch die Kinder und Jugendlichen: fünf Kindergärten, darunter vier mit Krippe, zwei Kinderhorte, die Grundschule Münchberg, die Mittelschule und das Gymnasium bereiten die Nachkommenden auf ihre Zukunft vor. An dieser kann unter anderem auch am Campus Münchberg der Hochschule Hof weitergebastelt werden. Dieser mit den Bachelorstudiengängen Innovative Textilien, Mediendesign, Textildesign und Umweltingenieurwesen und das Staatl. Berufliche Schulzentrum Textil und Bekleidung Münchberg-Naila nehmen eine herausragende Stellung in Bayern ein, sind sie doch die einzigen Einrichtungen dieser Art in unserem Bundesland und unterstreichen damit unsere unmittelbare Verbindung zu allen Belangen der Textilindustrie.

Erfahren Sie in den kommenden Beiträgen mehr über Münchberg und was das Leben dort ausmacht:

 

Geschichten vom Fliegen – Die Himmelsstürmer aus dem Hofer Land

Geschichten vom Fliegen – Die Himmelsstürmer aus dem Hofer Land

Fliegen, sich wie ein Vogel in die Lüfte zu erheben und die Schöpfung, jenes Meisterwerk Gottes von oben zu betrachten, ist sicher einer der ältesten Träume der Menschheit. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass man stets am meisten nach dem strebt, was man – vermutlich – nie erreichen können wird. Schon immer brachten solche augenscheinlich […]

Wo die Liebe zu Büchern wohnt: die Stadtbibliothek Münchberg

Wo die Liebe zu Büchern wohnt: die Stadtbibliothek Münchberg

Nutzt ihr das Angebot der Bibliotheken im Hofer Land? Wenn nicht, wird es höchste Zeit, sich das einmal genauer anzusehen. Im heutigen Beitrag stellen wir euch die Stadtbibliothek in Münchberg vor. Dort gibt es nicht nur engagierte Mitarbeiter, deren Herzen für Bücher schlagen, sondern auch viele interessante Veranstaltungen und Angebote. Zuletzt wurde die Bibliothek für […]

Gelebter Denkmalschutz: Neues Leben im historischen Fachwerkhaisla

Gelebter Denkmalschutz: Neues Leben im historischen Fachwerkhaisla

Denkmalschutz geht am besten gemeinsam. Wenn alle – Bürger, Ehrenamt, Verwaltung und Politik – an einem Strang ziehen. Ein Projekt im Hofer Land zeigt das: Das Fachwerkhaisla in Münchberg wird in den nächsten Jahren zur Keimzelle von KulCity, einem Konzept zur Entwicklung der Münchberger Innenstadt. Im Rahmen einer Genossenschaft werden Ladenflächen angemietet und an regionale […]

Wiederentdeckung unserer Industriekultur: Historische Weberei in Münchberg

Wiederentdeckung unserer Industriekultur: Historische Weberei in Münchberg Historische Architektur: Industriekultur pur

Im Hofer Land schlug einst das textile Herz Europas. Im Zuge der Industrialisierung wurde die Region im nordöstlichen Oberfranken zu einem Zentrum der Textilindustrie. Dieses Erbe prägt die Region noch heute. Es hat leistungsfähige, innovative Unternehmen hervorgebracht, die Spezialisten auf ihrem Gebiet sind und durch ihr Know-How auf dem Weltmarkt bestehen. Bereits in früherer Zeit […]

Adrian Roßner entdeckt die regionale Kultur des Hofer Landes: Die „kleine Kultur“ und die Kultur im Kleinen

Adrian Roßner entdeckt die regionale Kultur des Hofer Landes: Die „kleine Kultur“ und die Kultur im Kleinen Das Fachwerkhaisla in Münchberg (Postkarte aus dem frühen 20. Jahrhundert, Slg. Klaus Foerster)

Heimatforscher Adrian Roßner begibt sich auf Identitätssuche im Hofer Land: Woher kommt unsere regionale Kultur? Was hat sie geprägt? In einer kleinen Serie geht der bekannte Historiker auf Stadt.Land.Hof dieser Frage nach. Teil 1 beleuchtet die Kultur der vermeintlichen “kleinen Leute”, die in unserer Heimat Großes geschaffen haben.   Teil 1:  Die „kleine Kultur“ und […]

Leidenschaft für Holz: Andreas Reiher von “Waldstücke” in Münchberg

Leidenschaft für Holz: Andreas Reiher von “Waldstücke” in Münchberg

So geht Work-Life-Balance im Hofer Land: Obwohl er nicht offensiv nach einem kreativen Ausgleich zu seinem schnelllebigem Hauptberuf suchte, fand Andreas Reiher vor drei Jahren seine Leidenschaft zum Holz. Genauer gesagt: Er fand die Liebe zum Drechseln. Ich habe ihn in seiner kleinen Werkstatt in Münchberg für euch besucht und mir alles über sein aussergewöhnliches Hobby […]

Der Stoff, aus dem die Zukunft ist

Der Stoff, aus dem die Zukunft ist

Mut führt dich zu den Sternen! Das ist ein Sprichwort, könnte aber auch das Unternehmensmotto von Iprotex aus Münchberg sein. Timo Piwonski hat das Textilunternehmen gegründet, mit überraschendem Mut für einen damals erst 23-Jährigen. Und bei den Sternen ist Iprotex schon, zumindest fast. stadtlandhof.de über ein Unternehmen, das aus Textil Zukunft webt.

#schoeneaussichten: Der Rohrbühlturm in Münchberg

#schoeneaussichten: Der Rohrbühlturm in Münchberg

Der Rohrbühlturm gehört zu den markantesten Bauwerken der Stadt Münchberg. Vom 23 Meter hohen Turm bietet sich ein beeindruckendes Panorama auf die Stadt, das Fichtelgebirge und den Frankenwald. Um den Turm ranken sich viele Spekulationen und Geschichten über dessen Entstehung und seine einstige Bedeutung. Die Wahrheit steht im dunkelsten Kapitel deutscher Geschichte.  Der Rohrbühlturm gehört zu den markantesten Bauwerken der Stadt Münchberg. Vom 23 Meter hohen Turm bietet sich ein beeindruckendes Panorama auf die Stadt, das Fichtelgebirge und den Frankenwald. Um den Turm ranken sich viele Spekulationen und Geschichten über dessen Entstehung und seine einstige Bedeutung. Die Wahrheit steht im dunkelsten Kapitel deutscher Geschichte.  

Das Märchen von Ola und Max

Das Märchen von Ola und Max Hairart Ola und Max Sendner

Max kickt im U19-Team der SpVgg Greuther Fürth. Er verlässt den vorgezeichneten Weg Richtung Profisport und entscheidet sich für ein Textildesign-Studium in Münchberg. Ola macht mit 15 eine Frisörausbildung, mit 21 den Meister und mietet sich in einem Salon ein. Als sich die Wege der beiden kreuzen, fängt ihr privates und berufliches Märchen an.

Saunaöfen aus Münchberg: das Auge schwitzt mit

Saunaöfen aus Münchberg: das Auge schwitzt mit Saunaofen Björn von FinTec

Die FinTec Sauna- und Wellnesstechnik GmbH aus Münchberg hat sich klammheimlich zu einem führenden Premiumhersteller für Saunaöfen gemausert. Bei Technik und Design setzt das Unternehmen Maßstäbe. Als Vater-Sohn-Projekt gestartet, beschäftigt FinTec mittlerweile 17 Mitarbeiter. Die Geschichte einer Schnapsidee. Text: Jörg Raithel Fotos: Max Hörath, www.die-kugl.com (Titelbild) Das Verwaltungsgebäude von FinTec in der Münchberger Ottostraße wirkt […]

Nach oben